Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Archiv für die 'Kanada' Kategorie

Kanada: Vancouver Island Kanada – Stadt Victoria – Distrikt British Columbia

2003 besuchte ich den Staat Washington in den USA. Dort angekommen, habe ich die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und bin nach Vancouver Island, Kanada, in die Stadt Victoria British Columbia, gefahren.

Kanada Vancouver

Den ersten Teil Richtung Kanada sind wir mit dem Auto gefahren, parkten dieses dann und setzen mit der Fähre über. Von dort aus ging es dann mit dem Bus weiter. Sie haben auch die Möglichkeit Ihr Auto mit auf die Fähre zu nehmen, was jedoch mit Mehrkosten verbunden ist. Es ist sogar möglich, mit einem Segelflugzeug anzureisen!

Victoria wurde 1843 von James Douglas gegründet. Victorianer zeigen ihre Liebe zur Natur mit vielen Blumengärten und Erhaltung des Waldbestands. Es gibt jede Menge Pfade zum Wandern, Fahrrad fahren oder einfach nur zum gemütlichen Spazieren. Victoria, Kanada hat eine sehr interessante Geschichte. Beacon Hill Park zum Beispiel, war mal ein Indianerdorf, welches tausende von Jahren bewohnt wurde, bevor die Siedler um 1840 eintrafen. Man findet heute noch Petroglyphen am Ufer und am Strand, sowie alte und neue Totems, die als stolze Herkunftszeichen dienen. Derzeit hat die Stadt eine Population von ca. 77,538 Menschen.

Victoria, Kanada wurde in einem Magazin als eine der Top 10 Städte der Welt, die man besuchen sollte, gekrönt. Am Horizont kann man die Olympischen Berge des Staates Washington erkennen. Heute kauft man hier Irishes Leinen und Harris Tweed ein und genießt ein romantisches Wochenende. Wem es nach einem Picknick ist, der kann diesem Wunsch das ganze Jahr lang nachkommen.

Nachdem wir in das Hotel eingecheckt hatten, entschlossen wir uns Victoria zu erkunden. Mir fiel sofort auf, wie SAUBER Vancouver Island/Victoria in Kanada war. Ich war angenehm überrascht, da ich das von den USA aus nicht so gewohnt war.

Craigdarroch Castle (Schloss), der Botanische Garten, das Royal British Columbia Muesum und das IMAX Kino sind nur einige Attraktionen in Vancouver Island.

Das Schloss wollte ich mir unbedingt ansehen, es ist ein etwas längerer Fußmarsch, aber machbar. Es wurde im viktorianischen Stil für Familie Dunsmuir gebaut. Robert Dunsmuir starb ein paar Monate vor Vollendung des Schlosses. Heute ist es ein Museum, aber es ist ein tolles „Haus“. Am Eingang zahlt man einen kleinen Obulus und erhält eine kleine Broschüre. Man kann sich frei bewegen aber es sind jede Menge Helfer unterwegs, die man nach der Geschichte des Hauses fragen kann oder falls noch Fragen offen sind, die in der Broschüre nicht beantwortet werden. So wurde uns erzählt, dass Craigdarroch Castle mal als Schule/Universität diente. Man kann in alle Zimmer gucken und an einer Tafel nachlesen, wozu dieses einmal gedient hat.

Eine sehr gute Seite, um Informationen für Vancouver Island, Kanada zu bekommen ist www.vancouverisland.com, allerdings nur in Englischer Sprache. Dort kann man sich über alle Städte auf der Insel informieren, sowie Hotels buchen, Öffnungszeiten nachlesen und vieles weitere.

Kanada Moriane Lake

Der Botanische Garten in Victoria war auch sehr schön. Es gibt freifliegende Schmetterlinge in einem Bereich, dann Flamingos, die in einem kleinen Teich sind, man kann sie auch fotografieren, was ihnen aber nicht so gut gefiel (lächel), in dem sie sich lauthals beschwerten. Papageien und andere Vogelarten sind auch zu betrachten, es war alles sehr angenehm und friedlich.

Das IMAX Theater (Kino) hatte damals einen interessanten Pferdefilm, die Filmauswahl ist sehr groß aber das Kino unterscheidet sich jedoch nicht von unseren Kinos in Deutschland aber wer kann schon sagen, dass er im IMAX in Kanada war?

Was ich auf jeden Fall empfehlen kann:
Trinken Sie einen Cider! Cider aus Kanada war einfach toll. Es gibt ihn mit Pfirsisch, Apfel oder Birnengeschmack. Alle waren sehr lecker. Es gibt verschiedene Firmen, die ihn herstellen, leider weiß ich den Namen nicht mehr, von dem, der mir so gut geschmeckt hat aber er wurde im Restaurant angeboten und war sehr bekannt.

Die Menschen in Viktoria, Kanada sind alle sehr freundlich und zuvorkommend gewesen. War es nun im Hotel, im lokalen Pub, bei den Attraktionen oder in den Souvenirshops.

Es gibt auch noch ein ganz bekanntes Hotel in Viktoria, wo man sich zum „Afternoon Tea“ trifft. Dieser wird auf einem echten Silber Service serviert, mit leckeren Pasteten, Gebäck und kleinen Sandwiches. Das Fairmont Empress Hotel hat 477 Zimmer und wurde im Edwardischen Stil gebaut und 1908 eröffnet. Es zählt zu eines der meist fotografierten Attraktionen in Victoria, Kanada und ist mit viel antikem Möbiliar ausgestattet.

Sollten Sie sich für Antiquitäten interessieren, gibt es die „Antique Row“, in der es ein Antikgeschäft nach dem anderen gibt. Dort gibt es auch schöne Funde für den kleineren Geldbeutel.

Kanada Spirit Island

Es gibt noch viele weitere Attraktionen, unter anderem können Sie nach Walen Ausschau halten, eine Angeltour, kayaken oder einfach eine Bootstour unternehmen. Victoria B. C. (British Columbia) dienst als ultimatives Ziel für Walbesichtigungen. Am besten informieren Sie sich hierfür auf der oben genannten Website für Kanada und in ihrem Hotel, weil man Ihnen dort die Saison nennen kann, in dem die Chancen am besten stehen, einen Wal zu Gesicht zu bekommen. Vom Inner Harbour aus geht es dann los.

Auf jeden Fall gilt: Vergessen sie Ihre Kamera nicht um unvergessliche Erlebnisse aufnehmen zu können. Ich wünsche Ihnen eine angenehme Reise, Sie werden es nicht bereuen!

Geschrieben von Reiseberichte am Dienstag 6. Februar 2007