Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Archiv für die 'Elfenbeinküste' Kategorie

Elfenbeinküste: Reisebericht Natur pur über die Elfenbeinküste

An der Elfenbeinküste kann man wenn man das nötige Kleingeld hat um sich die Anreise zu leisten eine super schöne Zeit verbringen und einfach nur erholen oder auch einen Erlebnisurlaub verbringen, ganz je nach Vorlieben und je nach dem was der Körper gerade braucht. Ich habe einen Bruder der in der Elfenbeinküste als politischer Beobachter aktiv war und so blieb es nicht aus, dass ich ihm eines Tages in diesem mir noch gänzlich unbekannten Land in Afrika einen kleinen Besuch absattete. Mein Bruder lebte zu der Zeit mit seiner Lebensgefährtin in einem Hotel in der Innenstadt der Hauptstadt der Elfenbeinküste in der man uns gut und warm behandelte. Es war wie die meisten Hotels in der Stadt ein kleines, gemütliches Hotel mit Familiärem Flair.

Elfenbeinküste - Die Elfenbeinküste in Afrika

In diesem Hotel lebten fast nur Ausländer, vor allem Franzosen, Amerikaner und Briten, aber auch einige Holländer und Australier. So waren die Bediensteten schon daran gewöhnt und was für Wünsche die Europäer haben. Es hatte trotz seiner kleinen Größe ein Pool zum Schwimmen, Baden oder Entspannen, ein kleines Solebecken und einen Sauna Bereich. Da blieben keine Wünsche offen. Tagsüber konnte man von dort aus gut die Sehenswürdigkeiten in der City erreichen. Meist fuhren wir mit dem Taxi. Die Preise für Taxis waren wirklich erschwinglich. Eine Reise mit dem öffentlichen Nachverkehr ist nicht zu empfehlen, denn die Fahrzeuge sind teils in marodem Zustand. An Wochenenden lässt es sich Prima in die vielen Nationalparks im Land reisen – das ist für einen längeren Aufenthalt wie den meines Bruders zwar nicht mehr interessant, doch wenn man nur eine verhältnismäßgi kurze Zeit im Land verbringt, dann lohnen sich diese Trips auf jeden Fall und können eine gute Freizeitbeschäftigung sein.

Wir blieben zum Beispiel insgesamt genau 2 Wochen mit einem Tag für die Abreise und einen Tag für die Ankunft und besuchten in dieser Zeit drei unterschiedliche Nationalparks in verschiedenen Teilen des Landes und waren jedes Mal überrascht von der Schönheit der Natur in der Elfenbeinküste. Ich könnte einen regelrechten Roman darüber schreiben, wie es in diesen einzelnen Parks ausgesehen hat, was wir für Tiere gesehen haben und so weiter und so fort. Da ich ein Hobbybotaniker bin gilt dies um so mehr für die von uns in dem Land vorgefundene Pflanzenwelt. Die Vielfalt der verschiedenen und für mich teilweise gänzlich unbekannten und neuen Pflanzenarten war schier überwältigend, so dass ich nach einigen Stunden damit aufgehört habe, den Namen einzelner Pflanzen in meinem Botanikführer nachzuschlagen. Die Ausflüge in die Parks sind an unserer Reise in die Elfenbeinküste definitiv ein Highlight gewesen und ich kann nur noch einmal unterstreichen, dass wer immer in die Elfenbeinküste fährt um einen schönen und interessanten wie anregenden Urlaub zu verbringen sich die Zeit nehmen sollte und so viele Parks wie möglich besuchen sollte.

Elfenbein-Küste - Urlaub an der Elfenbeinküste in Westafrika

Diese Gelegenheit bietet sich einem Europäer äußerst selten und die Fauna und Flora sind – eigentlich ist es unnötig das zu sagen – mit der in Deutschland in keiner Weise zu vergleichen. Botanikfreunde werden ganz sicher ihre Freude an solchen Trips finden und Tierfreunde, die keine Angst vor fremden Spezies oder auch Raubtieren haben, kommen mit Sicherheit voll auf ihre Kosten. Man sollte allerdings bei seinen Ausflügen einen Guide dabei haben, also jemanden, der sich in der Gegend auskennt, damit man sich nicht verfährt oder verläuft. Die meisten der Trips finden in der Wildnis statt wobei man eigentlich keine der vorgefertigten Pfade verlassen sollte. In der Regel fährt man mit einem Jeep – das verschreckt viele Tiere wegen des Lärms, den der Motor des Wagens verursacht, doch wenn man etwa in einem Park unterwegs ist in dem es viel weites Land gibt gibt es dennoch viel zu sehen. In den dichter bewachsenen Gegenden sieht man vor allem eine Vielzahl an interessanten Vogelarten. Hier habe ich einige erstklassige Fotos schießen können, bei denen ich überlege sie in Kalenderform aus drucken zu lassen.

Ich kann nur sehr empfehlen für eine Reise in die Natur der Elfenbeinküste unbedingt eine gute Kamera mit zu nehmen mit ausreichend Filmmaterial bzw. einer mehr als großzügigen Speicherkapazität. In den Bergen gibt es einige Trails für Wanderungen an denen man sich auch umbedingt halten sollte. Es ist empfehlenswert sowohl einen Guide, also einen Touristenführer anzuheuern als auch ein Handy dabei zu haben, das in den lokalen Netzen funktioniert ist. Die Guides sind nicht besonders teuer und man sollte sie alleine deswegen schon beschäftigen damit man Ihnen den Lebensunterhalt erleichtert. Es sollte hier noch angemerkt werden, dass man selbstverständlich in Gebirgen, die fern ab von der Zivilisisation liegen keinen Empfang haben wird. Wer in solche Gebiete reist um im freien zu wandern, der sollte den Trip jedoch gewissenhaft in aller Ruhe vorbereiten und man sollte auch nicht in Trupps auf Wanderung gehen, die kleiner als drei Mann sind.

Elfenbein Küste: Jetzt Urlaub an der wunderschönen Elfenbeinküste

Das kulturelle Angebot in der Stadt ist was klassische Kultur wie man sie aus Europa kennt nicht besonders ausgeprägt obwohl es ein Englisches Theater gibt in dem wir eine Shakespeare Interpretation mittlerer Güte verfolgen konnten. Es empfiehlt sich, sich ein wenig Zeit zu nehmen und mit den Rezeptionisten des Hotels in dem man bleibt ein wenig zu plaudern und rauszufinden, was in der Stadt zur Zeit anliegt und in welchen Straßen es sich lohnt Restaurants zu finden. Dabei sollte man sich wirklich Zeit nehmen, denn nur dann bekommt man brauchbare Antworten – sonst kann es passieren, dass einem lediglich die Bar oder die Brasserie eines anderen Hotels empfohlen wird. Dies sei in Städten in der der Markt für Gastronomie und Hotellerie sehr konzentriert ist durchaus üblich und zwischen einzelnen Establisments Absprachesache.

Ich kann eigentlich nur jedem empfehlen einmal in die Elfenbeinküste zu reisen, den Erlebnisse wir hier wird man woanders nicht machen können.

Geschrieben von Reiseberichte am Dienstag 29. Mai 2007