Verrückt im neuen Jahr: Zum Sambakurs nach Rio
Beitrag vom 22 Dezember 2006

Baden-Baden (ots) – Ganz schön verrückt ist der neue Crazy Trip von L“TUR. Der Marktführer für Last Minute-Reisen lässt die Weihnachtspfunde bei heißen Sambarhythmen in Rio de Janeiro schmelzen. Am 28. Januar startet der Crazy Trip für 499 Euro pro Person mit dem Pro Sky Travel-Flug von Köln. Nach Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel Atlantis an der Copacabana unterrichtet Rios Samba-Guru Carlinhos de Jesus die Teilnehmer exklusiv drei Stunden lang und zeigt ihnen den richtigen Hüftschwung auf dem Tanzparkett. Abends führt die Reiseleitung in das Altstadtviertel Lapa, das Herz von Rio. In der Live-Musik-Bar „Carioca da Gema“ können die Touristenihre frisch gewonnenen Samba-Kenntnisse gleich testen. Am nächsten Tag geht es mit dem Jeep durch tropischen Regenwald den Corcovado-Berg hinauf zur berühmten Christus Statue mit dem unverwechselbaren Blick auf Rio de Janeiro. Die Tour endet mit dem Besuch der bekanntesten Strände Barra, Sao Conrado, Ipanema und Leblon. Bevor abends wieder der Koffer für den Rückflug gepackt wird, bleibt ein wenig Zeit, um ein paar Souvenirs zu ergattern oder relaxte Sonnenstunden zu genießen.

Das Crazy-Paket beinhaltet zwei Übernachtungen mit Frühstück, Flughafentransfers in Rio, die deutsche Reiseleitung, den Samba-Workshop, eine halbtägige Tagestour durch Rio sowie den Eintritt in die Musik- und Tanzbar.

Buchbar ist der verrückte Kurztrip online unter www.ltur.de, im Call Center unter 01805/21 21 21 oder in einem der 156 L“TUR-Shops in Europa.

Ein aktuelles Pressebild steht auf http://www.ltur-presse.de zum Download bereit.

Pressekontakt:
Tanja Dauth
PR + Media Events
L“TUR Tourismus AG

Augustaplatz 8
76530 Baden-Baden

Tel: 07221/366 366
Fax: 07221/366 328

Emirates Online @ 21:46
Gespeichert in: Brasilien, Südamerika

Bis jetzt gibt es keine Kommentare hierzu.

Schreibe einen Kommentar

(required)

(required)


Hinweise zu den Kommentaren
Zeilen und Absä&tze werden automatisch umgebrochen. Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Achte bitte darauf was Du verffentlichst.

Um deinen Kommentar zu formatieren benutze bitte die Funktionsbuttons.


RSS Feed zu diesem Beitrag | TrackBack URI