Syrien, ein höchst attraktives Reiseziel
Beitrag vom 23 Januar 2008

Syrien gilt nicht unbedingt als ein attraktives Reiseziel. Zu sehr verbindet man mit Syrien die „Achse des Bösen“ oder ein karges durch Wüste geprägtes Land. Doch wer das Land einmal besucht, wird sehen, dass es nicht nur faszinierende Sehenswürdigkeiten bietet, sondern auch ein sehr sonniges, angenehmes Klima.

Geographisch gesehen liegt Syrien in der Mitte von zwei Krisenregionen: Dem Libanon im Westen und dem Irak im Osten. Im Norden grenzt Syrien an die Türkei. Doch wenn man von den politischen Spannungen einmal absieht, so hat das Land sehr viele kulturelle Höhepunkte zu bieten.

Alexander Koenig, Autor des Buches „Reisereport 2008 – Luxus-Reisen und VIP-Status zum Sparpreis genießen“, hat das Land selbst besucht und schildert seine Erfahrungen im neu erschienenen „Reisereport Syrien 2008/2009“, der exklusiv für Premium-Mitglieder auf www.reisereport2008.de erhältlich ist.

Wie wäre es z. B. mit einem verlängerten Wochenende in Syrien? Als beste Reisezeit können April, Mai und Oktober angesehen werden. In dieser Zeit regnet es kaum und die Temperaturen liegen bei angenehmen 25-30 Grad.

Mit Lufthansa und Austrian Airlines kann man von Deutschland aus nach Damaskus, der Hauptstadt Syriens fliegen. Bei der Einreise können einem Hotels bei der VISUM-Beschaffung behilflich sein. Damaskus ist eine der ältesten Städte weltweit. Faszinierend ist insbesondere die Altstadt, die durch malerische Gassen, Moscheen, Kirchen und Paläste geprägt ist. Die Verpflegungskosten sind relativ moderat. Für nur 10 Euro kann man schon sehr gut essen gehen. Nicht verpassen sollte man abends die Z-Bar, von der aus man einen wunderbaren Blick auf die zwischen Bergen gelegene Stadt hat.

Von Damaskus aus kann man verschiedene Tagesausflüge unternehmen. Hierzu mietet man am, besten ein Auto mit Fahrer. Die beiden beliebtesten Ausflugsziele sind die Kreuzritterburg Krak des Chevaliers sowie Palmyra, eine riesige Ruinenstadt der alten Römer. Die Burg Krak des Chevaliers ist ein herausragendes Relikt aus der Kreuzritterzeit und wurde von der UNESCO in die Weltkulturerbeliste aufgenommen.

Doch wer denkt, dass damit Syriens Sehenswürdigkeiten erschöpft sind, irrt gewaltig. Ob Bosra, Ain Dara, das Simeonskloster, Aleppo oder Hama – es gibt viele weitere geschichtsträchtige Orte mit herausragenden Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus sind die Leute generell sehr hilfsbereit und freundlich, so dass man am Ende feststellen muss: Syrien ist durchaus ein höchst attraktives Reiseziel, Wer hätte das gedacht?

Emirates Online @ 12:46
Gespeichert in: Asien, Syrien

Sorry, die Kommentarfunktion ist momentan geschlossen.