Skigebiete in Russland: Schnee satt
Beitrag vom 25 Dezember 2006

(openPR) – Während in den Alpen die Reiseveranstalter in diesem Jahr zittern, ob ausreichend Schnee für die Saison fällt, gibt es in Russlands Skigebieten Schneesicherheit. Der vom Westeuropäischen Tourismus noch fast unentdeckte Osten lockt mit inzwischen gut ausgebauten Skiregionen in romantischen oder auch in abenteuerlichen Landschaften.

Skiregion Ural
Mit seinen 2000 Kilometern Länge bildet das Uralgebirge die Grenze zwischen Europa und Asien. Der Ural ist mit seinem höchsten Punkt von 1.895 Meter im Vergleich zu den Alpen nicht besonders hoch – dafür sorgt das kontinentale Klima für kalte Winter und viel Schnee. Vor allem auf der östlichen Seite des Ural sind in den letzten Jahren viel Ski Ressorts in den ausgebauten Skigebieten neu entstanden. Die modernen Hotels und Infrastruktureinrichtungen ziehen vor allem Touristen aus Russland und Skandinavien in immer größerer Zahl an. Das Skigebiet um Absakowo, etwa 50 Kilometer von Magnitogorsk entfernt, gilt als das beliebteste. Im Ural gibt es aber viele weitere Skigebiete zu entdecken – wie das malerisch ab Bannoe See gelegene Skigebiet von Bannoe oder die in der Nähe von Ekaterinburg gelegenen Abfahrten von Gora Ezhovaya in den “lustigen Bergen” (Wesjelije-Berge).

Kaukasus
Der russische Präsident Putin hat die Berge des Kaukasus für sich entdeckt. Er findet sich damit in guter Gesellschaft – die Skigebiete des Kaukasus bieten Touristen zum einen fast unberührte Landschaften, aber auch gut ausgebaute Skipisten für den alpinen Ski. Der mit mit 5.642 Metern höchste Berg von Europa, der Elbrus, ist traditionell ein Winterferienziel. Noch als Geheimtipp zählt das schneesichere Krasnaja Poljana. Nur rund 60 Kilometer von Sotschi an der fast subtropischen Küste des Schwarzen Meer entfernt, sind hier in den letzten Jahren bereits einige erstklassige Skiressorts entstanden. Das Bergdorf soll – wenn es nach dem NOK Russlands geht – Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 werden.

Kamtschatka
Kamtschatka am Pazifischen Ozean bietet mit seiner unberührten Landschaften eine beeindruckende Kulisse für abenteuerlustige Ski- und Snowboard Fans. Hier kann man im Tiefschnee an den Hängen von Vulkanen durch unberührte Schneelandschaften seiner Leidenschaft frönen. Gemeinsam mit erfahrenen Bergführern geht es mit dem Helikopter auf die unberührten Hänge zu einmaligen Abfahrten. Danach geht es mit dem Hundeschlitten zum Awatscha-Vulkan. Natur und Abenteuer pur.

Informationen zu Russlands Skigebieten und Veranstalter, die Reisen in diese Regionen anbieten, finden Sie auf www.poezdka.de, dem Reiseportal für Osteuropa. Im Stil eines klassischen Reiseführers werden bei Poezdka die Länder Osteuropas und der GUS beschrieben. Lokale Incoming Agenturen und Reiseveranstalter können ihre Angebote auf www.poezdka.de veröffentlichen.

Ansprechpartner:
Markus Lenk
Lindenstraße 48-52
40233 Düsseldorf
+49 – 211 – 3035915
markus@poezdka.de
www.poezdka.de

Ansprechpartner russisch:
Ilya Kalachev
ilya@poezdka.de
ru.poezdka.de

Internetportal www.poezdka.de
Poezdka.de bietet im Stile eines klassischen Reiseführers informationen über Osteuropa. Der Besucher findet Informationen über Reisetipps und Sehenswürdigkeiten in den Ländern des ehemaligen “Ostblock”. Osteuropäische Reiseagenturen können ihre Angebote auf dem zweisprachigen Portal veröffentlichen.

Autoren sind auf poezdka.de willkommen. Derzeit schreiben über 70 verschiedene Anbieter und Autoren aus 12 verschiedenen Ländern auf Deutsch oder Russisch an den Informationen für das Webportal.

Emirates Online @ 00:49
Gespeichert in: Europa, Russland

Bis jetzt gibt es keine Kommentare hierzu.

Schreibe einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)


Hinweise zu den Kommentaren
Zeilen und Absä&tze werden automatisch umgebrochen. Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Achte bitte darauf was Du verffentlichst.

Um deinen Kommentar zu formatieren benutze bitte die Funktionsbuttons.


RSS Feed zu diesem Beitrag | TrackBack URI