Salsa & mehr in Kuba – Sonderreisen zum 4. Baila en Cuba
Beitrag vom 1 Januar 2009

(openPR) – Salsa“ bedeutet aus dem Spanischen ins Deutsche übersetzt „Soße“.
Soße? Wofür? Die Kubaner sehen den Tanz Salsa immer als Ausdruck des Lebensgefühls. Sie hören die Musik und die gesungenen Worte und das Bedürfnis sich zu bewegen macht sich bemerkbar. Und so haben es wohl auch die Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt empfunden, die sich im vergangenen November zum driten Mal zum Festival „Baila en Cuba“ mit kubanischen Gleichgesinnten im Ursprungsland dieses Tanzes getroffen haben.

Da dieses Fest von allen Beteiligten wieder als Erfolg gewertet wurde, verspricht auch die Wiederholung vom 21. – 28. November 2009 unvergessliche Begegnungen mit heißen karibischen Musik- und Tanztagen.

Der Kubaspezialist Dieter Späth bietet reisefreudigen Salseras und Salseros wieder verschiedene Reisebausteine an: Das Angebot „8 Tage Salsa & mehr“ gibt neben der Teilnahme am Festival Gelegenheit, Havanna kennen zu lernen und schließt die Hotelübernachtung ein. Von Alleinreisenden kann für die Workshops ein Tanzpartner engagiert werden. Und sicher werden auch 2009 wieder viele Festival-Teilnehmer die Gelegenheit nutzen, sich nach den erlebnisreichen Tagen am karibischen Traumstrand von Varadero zu erholen. Oder sie unternehmen eine Rundreise um Kuba außerhalb Havannas mit seiner spannenden Geschichte und Kultur sowie seinen liebenswerten Menschen noch näher kennen zu lernen. Auch der anschließende Besuch eines Spanisch-Intensivkurses an der Universität Havanna sowie die Kombination mit der Teilnahme am internationalen Marathon „Marabana“ in Havanna sind möglich. Für Buchungen bis zum 30. April gelten für die Festivalteilnahme noch die Vorjahrespreise.

Weitere Informationen im Internet unter www.cubareise.info.

Emirates Online @ 18:43
Gespeichert in: Kuba, Nordamerika

Sorry, die Kommentarfunktion ist momentan geschlossen.