In 24 Tagen über den Snowman-Trek
Beitrag vom 13 Februar 2009

(openPR) – Bhutan: Jubiläums-Trekking durch das unbekannte Himalaya-Gebirge

Hagen – Feb. 2009. Das unbekannte Himalaya-Gebirge erlebt man auf dem einzigartigen Snowman-Trek durch Bhutan. Selbst für Tibet- und Nepalkenner ist das südöstlich gelegene Bhutan noch ein Geheimtipp. Man braucht Zeit, Erfahrung und Kondition für diese Tour – bekommt aber auch ein unvergessliches Erlebnis. Die insgesamt fast fünfwöchige Trekkingreise aus dem Jubiläumsprogramm von Wikinger Reisen führt über zahlreiche 5.000- Meter-Pässe und garantiert einen freien Blick auf die heiligsten und höchsten Berge der ganzen Region.

Der legendäre Snowman-Trek ist das letzte große Abenteuer im Himalaya. Das Land des friedlichen Donnerdrachens, die Festung der Götter – Bhutan hat viele und viel versprechende Namen. Bereits bei der Anreise fliegt man an den Gipfeln von Lhotse, Makalu und Mount Everest vorbei – die passende Einstimmung.

Der 24-tägige Trek über die Pässe Bhutans startet im Paro-Tal. Dort besucht die kleine Wikinger-Gruppe das berühmte Kloster Taktsang, übersetzt „das Tigernest“. Weiter geht es zunächst durch Reisfelder und Obstgärten, dann gewinnt man langsam an Höhe. Am zweiten Tag ist der erste Schneegipfel in der Ferne zu sehen, bei gutem Wetter auch der Berg Chomolhari, von den Einheimischen „Herrin der Götterberge“ genannt. Yaks und kleine Hirtendörfer zurücklassend erwandert die Gruppe am neunten Tag den ersten hohen Pass, den 4.720 Meter hohen Nyile La. Weiter geht es auf alten Handelswegen – zum 5.000 Meter hohen Shinche La, zum Karchung La, zum Jeze La, zum Loju La und zum Zoe La. Sechs- und Siebentausender bilden eine atemberaubende Kulisse. Für den Blick auf dieses unglaubliche Gipfelmeer lohnt sich jeder Schritt.

Das einzigartige Jubiläumstrekking startet am 21. September 2009. Es ist nur für erfahrene Trekker geeignet.

Reisepreis und -termin 2009:
www.wikinger-reisen.de/jubilaeumsreisen/3328.php Bhutan 33 Tg. ab 5998 € (21. Sept. bis 22. Okt.)

Emirates Online @ 17:11
Gespeichert in: Allgemein
Frühling in der Hafenstadt Calvi im Nordwesten Korsikas
Beitrag vom 12 Februar 2009

(openPR) – Wenn im April und Mai auf Korsika die Wiesen im kräftigem Grün leuchten, die Maquis in voller Blüte steht und ihren betörenden Duft über die Insel legt, Mandelbäume und Frühlingsblumen bunte Akzente setzen, dann zeigt sich die fruchtbare Balagne im Nordosten Korsikas von ihrer schönsten Seite. Bei fast schon sommerlichen Temperaturen lädt der traumhaft helle Stadtstrand von Calvi zum Baden ein und abends öffnen in den bunten, engen Gassen am Hafen zahlreiche Brasserien, Restaurants und Cafés. Ein Bummel durch die mittelalterliche Zitadelle, dem Wahrzeichen der Hafenstadt, gehört ebenso zum Pflichtprogramm.
Am Rande des charmanten Ferienortes thront das kleine 3-Sterne-Hotel Saint Christophe auf einem Felsvorsprung weit über dem Meer. Von den Zimmern aus bietet sich eine wundervolle Aussicht auf die tiefblaue See auf der einen und auf die mächtige Zitadelle auf der anderen Seite. Bei diesem malerischen Panorama kann man wunderbar entspannen. Der kleine Pool des Saint Christophe liegt auf einem Felsvorsprung direkt über dem Meer.

Für Urlaub im April oder Mai 2009 im Hotel Saint Christophe hat Ferien-in-Korsika.com ein besonderes Angebot: Wer jetzt schon seinen Frühlingsurlaub bucht, bekommt 15 Prozent Rabatt auf den Katalogpreis für Aufenthalte vom 05.04. bis 31.05.2009!

Wie Sie die das Hotel Saint Christophe in Calvi buchen können, erfahren Sie bei www.ferien-in-korsika.com!

Emirates Online @ 18:31
Gespeichert in: Allgemein
Auf den Spuren von Sherlock Holmes
Beitrag vom 12 Februar 2009

(openPR) – Karierte Schirmmütze, Pfeife und die übergroße Lupe ins Gepäck – es geht nach England. Für die Osterferien ist ein Mord angekündigt, sogar Tatzeit und -ort stehen schon fest: am 6. April zwischen 12 und 13 Uhr im Exmouth Community College. Den Mord aufzuklären, das ist Aufgabe der Teilnehmer einer neuartigen 14-tägigen Krimi-Sprachreise von OFFÄHRTE.

Die neue Themenreise steht ganz im Zeichen von Tatwaffe, Spurensuche und geschicktem Kombinieren. Im Unterricht lernen die 14- bis 17-Jährigen spielerisch die Vokabeln, die sie zur Lösung des Falles benötigen, in Workshops erfährt man alles über wichtige Kriminaltechniken. Sogar die Ausflüge passen zum Thema: Sie führen nach Torquay, dem Geburtsort der bekannten Autorin Agatha Christie, und ins mysteriöse Dartmoor. London erkunden die Sprachurlauber natürlich auf den Spuren von Sherlock Holmes. Abends stehen Partys und gesellige Abende auf dem Programm. Nicht ausgeschlossen, dass hier weitere Morde geschehen, die auf eine Lösung warten.

Zum Sprachreise-Konzept von OFFÄHRTE gehört neben effektiven Unterrichtseinheiten mit Muttersprachlern traditionell auch ein spannendes Freizeitprogramm in der jeweiligen Fremdsprache. Die Themenreise „Krimi“ ins englische Exmouth ist eine Premiere – eine Fortsetzung mit anderen Schwerpunkten ist bereits angedacht.

OFFÄHRTE Sprachreisen IP Internationale Projekt GmbH
Martinistr. 60
28195 Bremen
Telefon: 0421 / 792580
Fax: 0421 / 7925820

www.offaehrte.de

Emirates Online @ 14:39
Gespeichert in: Allgemein
Zu den OutdoorDays mit Relax Hotels
Beitrag vom 11 Februar 2009

(openPR) – Riva del Garda/München, 11. Februar 2009. Trailrunning auf naturbelassenen Pfaden, Paddle Surfing in den Winden Pelér und Ora oder Kletterabenteuer an griffigen Felswänden der Trentiner Alpen – vom 22. bis 24. Mai 2009 verwandeln die OutdoorDays das Garda Trentino in ein Freiluft-Fitness-Studio. Zum zweiten Mal in Folge präsentiert die Open Air Messe in Riva del Garda aktuelle Trends zum eigenen Testen und ist Treffpunkt von über 15.000 Profi- und Hobbysportlern aus aller Welt. Die Übernachtung im Doppelzimmer gibt es bei Relax Hotels ab 52 Euro pro Person.

Die Sportmesse OutdoorDays in Riva del Garda ist das größte italienische Open Air Event seiner Art. Auf über 40 Veranstaltungen rund um das Messegelände sowie den umliegenden Berghängen und Wasserläufen erleben Teilnehmer abenteuerliche Sportarten und mediterrane Landschaften. Beim Klettern, Mountainbiking, Wandern, Nordic Walking, Windsurfen, Segeln, Canyoning oder Paragliding testen Sportbegeisterte ihr eigenes Können und entdecken die maritime und zugleich alpine Region am nördlichen Gardasee.

Erfahrene Profis wie prominente Sportler und qualifizierte Trainer geben in Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen Tipps zum Erlernen und Verfeinern von Techniken. Beim „Skytriathlon“ am 23. Mai mit den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen sowie dem „Ronda Run“ am 25. Mai stellen sich Teilnehmer herausfordernden Wettkämpfen.

Entspannung nach den sportlichen Ereignissen erwartet OutdoorDays-Besucher bei Relax Hotels in Riva del Garda. Das Hotel Mirage**** liegt direkt am See, nahe dem Messegelände. Die Übernachtung im Doppelzimmer gibt es ab 52 Euro pro Person inklusive Frühstück und Nutzung der Spa-Lounge mit Sauna, Dampfbad und Ruhezone. Im Astoria Park Hotel****, dem führenden Wellness-Hotel der Region, kostet die Übernachtung im Doppelzimmer ab 63 Euro pro Person inklusive Frühstück. Das moderne Design-Spa Astoria Benessere lädt zu erholsamen Bio-Wellness-Behandlungen mit erfrischenden Zitronen und wertvollem Olivenöl der Region.

Buchung und weitere Informationen unter www.relaxhotels.com oder +39 0464 55 6 000.

Emirates Online @ 18:12
Gespeichert in: Allgemein
Karneval auf Friesisch – Zum Biikebrennen nach Föhr
Beitrag vom 11 Februar 2009

(openPR) – Wyk auf Föhr, 11. Februar 2009 – „Helau!“, „Alaaf!“ und Tonnen von Kamelle: Bald sind weite Teile Deutschlands wieder fest in der Hand der Narren. Auch auf der Nordseeinsel Föhr wird gefeiert – allerdings kein Karneval, sondern das traditionelle Abbrennen der Biiken. Die Feuer, die alljährlich am 21. Februar den Nachthimmel über der Insel erhellen, haben sich längst zu einem „narren-sicheren“ Geheimtipp für Touristen aus ganz Deutschland entwickelt. Dank eines günstigen Pauschalangebots reisen Kurzentschlossene in diesem Jahr schon ab 200 Euro pro Person für vier Übernachtungen zum Biikebrennen nach Föhr – und können nebenbei bequem dem Karnevalstrubel entfliehen.

Lodernde Flammen, knisterndes Holz und dazu ein Glas heißer Friesen-Punsch: Das Biikebrennen ist die Föhrer Antwort auf die fünfte Jahreszeit und eine der wichtigsten Friesentraditionen der Insel. Jedes Jahr werden am Abend des 21. Februars entlang der Föhrer Küste zahlreiche riesige Feuer entzündet, die der Legende nach mit ihrem Schein den Winter vertreiben sollen. Insgesamt 14 Biikefeuer erhellen in dieser speziellen Nacht den Himmel – so viele wie auf keiner anderen Nordseeinsel. Bereits Wochen zuvor sammeln die Insulaner das Brennmaterial und stapeln es zu gewaltigen Biikehaufen auf. Einmal entfacht, sind die brennenden Biiken viele Kilometer weit sichtbar und tauchen die Insel in einen mystisch-diffusen Lichterschein – ein eindrucksvolles Schauspiel, das Jahr für Jahr zahlreiche Besucher auf die Insel zieht. Aber auch die Föhrer lieben ihre Tradition und treffen sich bei der Biike zu Klönschnack und Friesenpunsch.

„Das Biikebrennen ist längst viel mehr als nur eine regionale Tradition“, sagt Sandra Lessau von der Föhr Tourismus GmbH. „Die Biike gehört zu Föhr wie Ebbe und Flut. Für uns bedeutet es nicht nur das nahende Ende des Winters, sondern auch den Auftakt für die neue Urlaubssaison.“ Seit Jahren verbinden zunehmend mehr Urlauber das Biikebrennen mit einem erholsamen Kurzurlaub auf Föhr. 2009 haben speziell Gäste aus dem Rheinland besonderes Glück: „Da der 21. Februar zufällig auf den Samstag vor Rosenmontag fällt, erwarten wir aus den Karnevalshochburgen deutlich mehr Besucher als sonst – denn nicht alle Rheinländer mögen den Trubel in der fünften Jahreszeit. Für diese Menschen ist unsere Biike das Richtige. Garantiert narrensicher!“, so Lessau weiter.

Urlauber, die sich das Biikebrennen nicht entgehen lassen möchten, profitieren in diesem Jahr von dem Arrangement „Biike auf Föhr“. Ein Aufenthalt mit vier Übernachtungen in einer Ferienwohnung ist zwischen dem 18. und 25. Februar 2009 bereits ab einem Pauschalpreis von 200 Euro zu bekommen. Der Clou: Zahlreiche kostenpflichtige Extraleistungen sind in diesen Preisen bereits enthalten, darunter die Personenfährüberfahrt, Leihfahrräder sowie ein Besuch der Saunalandschaft im Kur-, Thalasso- und Wellnesscenter AQUAFÖHR. Für Besucher des Biikefeuers in der Inselhauptstadt Wyk ist sogar ein wärmender Begrüßungspunsch inklusive. Zu buchen ist das Biike-Arrangement ab sofort online unter www.foehr.de sowie über die zentrale Reservierungshotline der Tourist-Informationen auf Föhr (Tel.: 04681 / 300).

Das Pauschalangebot „Biike auf Föhr“ im Überblick:

• 4 Übernachtungen in einer Ferienwohnung
• Verlängerung des Aufenthalts möglich (ab 40,00 EUR pro Tag)
• Personenfährüberfahrt
• Leihfahrräder (ggf. mit Kindersitz bzw. Kinderfahrräder)
• Besuch der Saunalandschaft im AQUAFÖHR inkl. Wellenbadnutzung (1 Gutschein pro Person)
• Ein Punsch am Wyker Biike-Feuer (1 Gutschein pro Person)
• Kurabgabe
• Pauschalpreis: ab 200,00 EUR

Emirates Online @ 17:56
Gespeichert in: Europa
Heilwerden in der Ruhe und Stille Namibias
Beitrag vom 10 Februar 2009

(openPR) – „Alles darf sein …“ Wilfried Schmitt blickt zufrieden in die Runde. Die Männer und Frauen nicken, sie wissen, wie der Satz weitergeht. „… du musst nichts verändern, was du nicht willst. Es ist gut, wie es ist.“ Worte, die den Druck von den Menschen, die an Krebs erkrankt sind , von anderen chronisch Erkrankten und von gestressten Gesunden nehmen wollen, denn all diese Menschen sind genau deshalb hierher ins ferne Namibia gereist, weil sie etwas verändern wollen. Inmitten von Namibias großartiger Natur sind die Krankheiten kein Thema, da konzentrieren sich die Reiseteilnehmer auf die kleinen und großen Wunder. Sie bestaunen Antilopen, Paviane und andere Wildtiere, sie genießen die unendlichen Weiten von Steppe und Sternenhimmel: „Es geht um Wahrnehmung“, sagt der Ge-sundheitstrainer, „in der Wahrnehmung bleiben, ist die höchste Form der Erholung in der großartiger Natur Namibias.
Ziel ist die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, wozu der ehemalige stellvertretende Arbeitsamtsdi-rektor aus Villingen-Schwenningen ein ganzheitlich-kreatives Begleitprogramm zusammengestellt hat. Seit rund zehn Jahren organisiert der ausgebildete Gesundheitstrainer Schmitt solche Reisen nach Namibia, wo er nach eigener Überzeugung einst selbst seine Krebserkrankung überwunden hat. Großen Wert legt Schmitt darauf, dass es sich hier um keine Touristikreisen handelt.

Die begleitenden Angebote auf dieser Reise sind freiwillig und werden gern und gut angenommen, das betreute Suchen nach Abenteuern ist vor allem eine Suche nach dem eigenen Ich, und wenn bei Streifzügen durch die endlose Wildnis die fünf Sinne systematisch trainiert werden, öffnen sich ver-sperrte Pforten zur eigenen Seele.

„Wahrnehmung“ ist das große Thema, bewusst werden und in der Gegenwart bleiben. Das üben die Gruppenteilnehmer in gezielten Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen mitten in der rauen, weiten Natur. Sie ist laut Schmitt die eigentliche Therapeutin.

Die erste und die letzte Woche der Reise wird die Gruppe auf der Gästefarm Elisenheim verwöhnt. Angeboten wird dort das namibische Gesundheitstraining, Farmrundfahrten, Tierbeobachtungen und Fahrten in die Hauptstadt Namibias – Windhoek –
In der zweiten Woche geht es in die unendlichen Weiten Namibias bei einer Rundreise.
Entscheidend sind laut Schmitt die Selbstheilungskräfte, die im Pendel zwischen stiller, kontemplativer Betrachtung und aktivem Erleben bei Wanderungen, Wahrnehmungsübungen Farmrundfahrten
Das stille Betrachten allein in der wilden Weite verleitet zum Träumen, nichts scheint mehr wichtig, „Namibia ist ein Land für die Seele,“ sagt Wilfried Schmitt, der zufrieden vor seinem runden Bungalow abseits des Gästehauses sitzt, das Panorama genießt und manchmal zum Fernglas greift.

Die sprechende Stille in der weiten Buschsavanne ist in dieser Intensität nirgendwo in Europa erlebbar, hier gibt es keinen zivilisatorischen Lärm, nur das Rauschen des Windes, Vogelgezwitscher, zän-kisches Palaver von Pavianen, Schakalgeheul in der Nacht.

Mehr Informationen zu der Heilreise finden Sie unter: www.ventertours.de

Emirates Online @ 14:43
Gespeichert in: Afrika, Namibia
Über Ostern nach Brasilien
Beitrag vom 9 Februar 2009

(openPR) – Casa do Sol Ferienwohnungen auf der Ilha de Tinharé im Bundesstaat Bahia bieten spezielles Osterangebot

Berlin/Gamboa do Morro – Wer seinen Osterurlaub nicht dick eingepackt auf der Skipiste verbringen möchte, sondern Entspannung am Strand sucht, ist auf der Ilha de Tinharé genau richtig. Bekannt auch unter dem Namen Morro de São Paulo ist die Insel ein Geheimtipp für alle, die kilometerlange weiße Sandstrände, beeindruckende Korallenriffe, einsame Buchten und einen immergrünen Tropenwald genießen möchten. In dem beschaulichen Fischerort Gamboa do Morro bieten die deutschsprachigen Betreiber der Ferienwohnungen „Casa do Sol“ ein besonderes Osterangebot. Vom 1. bis 22.4.2009 kostet das Ferienhaus für sechs Personen nur dreißig Euro pro Nacht. Ausgestattet mit einem Wohnzimmer und zwei Schlafzimmern, mit Panoramablick auf das Meer und familiärer Betreuung, liegt es nur fünf Gehminuten vom Strand entfernt. Wer möchte, kann Frühstück oder Halbpension sowie den Boot-Transfer zur Insel vom und zum Flughafen Salvador de Bahia mitbuchen.

Auf der autofreien Ilha de Tinharé gibt es zahlreiche Freizeitaktivitäten. Neben Tauchen, Schnorcheln, Segeln, Surfen, Wandern oder Reiten, ist „Tiroleza“ ein besonderes Erlebnis: Mit einer 340 Meter langen Seilbahn kann man von einem 57 Meter hohen Leuchtturmhügel ins Meer sausen. Die Dendé-Küste beeindruckt ebenfalls durch ihre tropische Vegetation mit Palmen, Bananen-, Papaya-, Mandel-, Caju- und Mangobäumen, Mangroven, verschiedene Arten von Bromelien, Hibiskus, Orchideen und Jasmin. Es gibt unzählige Arten von Fischen und viele unterschiedliche Vogelarten

Casa do Sol
Carlos Conceicao
Frankfurter Allee 68
10247 Berlin

www.urlaub-in-brasilien.com

Emirates Online @ 17:18
Gespeichert in: Brasilien, Südamerika
Golfen in South Carolina
Beitrag vom 8 Februar 2009

(openPR) – Verlockender Freizeitmix mit Traumstränden, viel Natur und Golf vom Feinsten

Das erste Golfmatch Amerikas fand im 18. Jahrhundert in Charleston statt. Heute bietet South Carolina dem Golfbegeisterten über 380 Plätze, viele davon von Weltruf in landschaftlich und kulturell reizvoller Umgebung.

Die Golfplätze von South Carolina tragen die Handschrift von Arnold Palmer, Robert Trent Jones, Gary Player, George Fazio, Jack Nicklaus, Pete Dye oder Tom Jackson. Die Kurse wurden so entworfen, dass sie die Gegebenheiten der Landschaft mit einbeziehen, dadurch technisch anspruchsvoll sind, aber gleichzeitig den Lebensraum der einheimischen Tierwelt respektieren.

Das Klima und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis tragen zur Beliebtheit von South Carolina als Golfreiseziel bei. Vor allem die Küstenregionen haben sich auch international einen Namen unter Golfspielern gemacht, wo dann 200 Golfplätze den Golfenthusiasten erwarten.

Davon konzentrieren sich alleine 120 Plätze entlang des 96 Kilometer langen Küstenabschnitts des „Grand Strand“ in Myrtle Beach Golfplätze – für jedes Können und Budget.

Im Gebiet um Charleston gibt es zwei Dutzend Golfplätze, oft auf Inseln direkt vor der Küste. Dazu gehören Isle of Palms mit zwei Meisterschaftsplätzen, nur 24 km entfernt gelegen. Kiawah Island ist 34 km von Charleston entfernt und wartet mit gleich vier aufregenden Plätzen auf, darunter der berühmte Ocean Course von Pete Dye, Schauplatz des Ryder Cup von 1991.

Auf der riesengroßen Ferieninsel im südlichen Küstenbereich „Hilton Head Island“ liegen über 20 Golfplätze, darunter der weltbekannte „Harbour Town Golf Links at Sea Pines Plantation“. Hinzu kommen 20 weitere Plätze in der Umgebung.

Golf spielen kann man sogar in den beiden State Parks Cheraw und Hickory Knob. Beide Golfplätze sind von Tom Jackson entworfen und in die idyllische Seen-Landschaft integriert worden.

So vielseitig wie die Golfplätze, so breit gefächert sind die Unterkunftsmöglichkeiten in South Carolina, die von Luxushotels bis hin zu großzügigen Ferienapartments reichen.

Das größte Amateur Turnier der Welt

findet seit 25 Jahren jährlich im August In Myrtle Beach statt. Die PGA TOUR Superstore World Amateur Handicap Championship wird oft als ‚Mother of all Golf Tournaments‘ bezeichnet. Die Veranstaltung geht über 4 Tage und zieht fast 4.000 Amateurspieler, Männer wie Frauen, aus der ganzen Welt an. Im Schnitt treten 45 bis 50 Flights an, gespielt wird auf über 75 Golfplätzen im Raum von Myrtle Beach. Eine Einteilung nach Handicaps erlaubt allen Golfern – Männer, Frauen, Jung und Alt – den Zugang zum Turnier. Und die abendlichen Parties gelten als „The World’s Largest 19th Hole“ mit Essen, Drinks, Live Musik und einem fast 10.000 qm großen ‚Superstore‘ mit allem, was das Golferherz an Zubehör begehrt.

Heron Point – ein neues Highlight auf Hilton Head Island

Mit dem Heron Point im Sea Pines Resort ist auf Hilton Head Island ein neues Meisterwerk entstanden, das die Handschrift des namhaften Golfplatzarchitekten Pete Dye trägt. Der aufwendige Umbau des früheren Sea Marsh Golfplatzes ging in die Millionen. Fairways wurden neu geformt mit herausfordernden Doglegs, Erhöhungen und Vertiefungen. Die Oberflächenstruktur ist ein Mix aus Sand, Mulch, Limestone und verschiedenen Grasarten und führt so zu einer reizvollen Farbgebung.

Ein unverbindliches Angebot für individuelle Reisen durch South Carolina kann man online anfordern unter www.travelworldonline.de/usaflyanddrive.html bei TravelWorldOnline. Einen Tourenvorschlag für eine Reise nach South Carolina gibt es unter: www.travelworldonline.de/south-carolina-reise-charleston….

Emirates Online @ 14:45
Gespeichert in: Nordamerika, USA
Zu Ostern auf die Insel
Beitrag vom 7 Februar 2009

(openPR) – Wer sich zu Ostern noch gezielt auf sein Abitur vorbereiten oder einfach nur eine fremde Sprache und Kultur kennenlernen möchte, findet dazu beim Jugendsprachreiseveranstalter Zebra-Tours passende Angebote. Diese reichen vom 2-wöchigen Abiturkurs auf Malta bis zur einwöchigen Schnuppersprachreise nach Hastings an die englische Südküste für die Jüngeren. Ebenfalls wird eine einwöchige Städtetour in die Metropole London angeboten.
Die für Ostern angebotene Sprachreise nach Hastings in England ist für Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahre konzipiert, die erste Erfahrungen im Umgang mit Sprache und Kultur des Gastlandes sammeln möchten. Hierfür bietet die Hafenstadt Hastings im Südosten Englands typisch britisches Flair mit der mittelalterlichen Altstadt und den täglich auslaufenden Fischerkuttern.
Aber nicht nur allein die Ortschaft mit seiner Umgebung macht diese Sprachreise interessant. „Uns geht es darum, den jungen Teilnehmern ein typisches Englandbild zu vermitteln. Hierbei können neben dem qualifizierten Sprachunterricht mit der Unterbringung bei Gastfamilien und einem vielseitigen Freizeitprogramm alle Lebensbereiche direkt erschlossen werden. Das ist eigentlich das, was solch eine Sprachreise ausmacht!“, erklärt Inhaber Alexander Maas das Konzept dieser Tour. Für die Dauer der Reise werden die Teilnehmer in das Familienleben integriert und lernen die vielfältigen englischen Wohn- und Lebensverhältnisse kennen. Im Freizeitprogramm sind Ausflüge nach Brighton und London oder an die Steilklippen von Beachy Head geplant. Neben einer konkret abrechenbaren Erweiterung der Sprachkenntnisse, nehmen die Teilnehmer eines Sprachurlaubes noch einiges mehr im Gepäck nach Hause: Selbstbewusstsein getankt, einen Blick über den Tellerrand geworfen und ein Stück Freiheit gewonnen.
Wer schon eine Sprachreise nach England hinter sich hat oder sich gezielt auf Prüfungen im Sommer vorbereiten möchte, dem wird eine Flugreise nach Malta empfohlen. Der Sprachunterricht erfolgt an der renommierten Sprachschule „English Language School“, deren hohe Unterrichtsqualität durch zahlreiche Zertifizierungen belegt ist. Zusätzlich zum normalen wöchentlich 20-stündigen Sprachkurs wird ein Kurs angeboten, der speziell auf das deutsche Abitur vorbereitet. Das angenehme mediterrane Klima, der Aufenthalt in Gastfamilien und ein vielseitig organisiertes und betreutes Freizeit-und Sportprogramm rundet diese Sprachreise ab.
Für alle jugendlichen London-Liebhaber hat Zebra-Tours zu Ostern noch ein weiteres Ass im Ärmel. Die betreute Städtereise in die Multikulti-Metropole ist für diejenigen gedacht, die in der Weltstadt die verrücktesten Dinge erkunden oder die vielen Sehenswürdigkeiten bestaunen wollen. Angefangen vom Piccadilly Circus, der bekanntesten Straßenkreuzung von ganz London, über den Big Ben und Houses of Parliament, Tower und Tower Bridge bis hin zum Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, der Gruselshow des London Dungeon, China Town oder den Märkten von Covent Garden oder Camden Street. Die Unterbringung erfolgt zentral im **Jugendhotel Lords, ganz in der Nähe des Hyde Parks. Übrigens ist Zebra-Tours deutschlandweit der einzige Anbieter der die betreute Jugendreise nach London, welche auch im Sommer 2009 stattfindet anbietet.
Zebra-Tours ist ein Spezialreiseveranstalter für Sprachreisen für die jugendfrische Generation zwischen 6 und 21 Jahren. Hierfür bietet Zebra-Tours sowohl eigene Reisen nach England oder Malta an, wie auch vermittelte Sprachreisen oder Sprachcamps anderer Veranstalter innerhalb Deutschlands, nach Frankreich oder Spanien. Besonderes Augenmerk wird auf ein deutschlandweites Angebot, eine qualifizierte Betreuung und eine umfassende Beratung gelegt. Der ständige Zuwachs von Partneragenturen und kontinuierlicher positiver Resonanz der Kunden und Teilnehmer bestätigt Zebra-Tours einen festen Platz auf dem Markt der Sprachreiseveranstalter.
Weitere Informationen zu den Zebra-Tours und den angebotenen Reisen sind zu finden unter www.zebra-tours.de.

Emirates Online @ 16:11
Gespeichert in: Allgemein
Kreuzfahrten in die Karibik für wenig Geld
Beitrag vom 6 Februar 2009

(openPR) – Frankfurt, 4. Februar 2009 – Wer tropische Temperaturen statt tristes Winterwetter erleben möchte, kann in den nächsten Monaten viel Geld sparen. Denn die großen Reedereien locken derzeit sehr günstige Einstiegspreise für Kreuzfahrten in die Karibik. Die Inseln vor den Küsten Mittel- und Südamerikas gehören vor allem im Winter und Frühjahr zu den beliebtesten Destinationen – entsprechend groß ist die Auswahl an Schiffen und Routen. Beim Online-Spezialisten www.e-hoi.de finden Reisende eine Übersicht über das gesamte Angebot für die Karibik mit den entsprechenden tagesaktuellen Preisen.

Wer günstig buchen möchte, kann zum Beispiel auf dem Vier-Sterne-Schiff Costa Fortuna ab 349 Euro pro Person in der Innenkabine acht Tage von Fort Lauderdale/Florida aus durch die westliche Karibik fahren. Der Fünf-Sterne-Luxusliner Solstice startet ebenfalls von Florida aus zu einer achttägigen Kreuzfahrt in die östliche Karibik. Sie ist schon ab 542 Euro pro Person in der Innenkabine buchbar. Insgesamt 15 Tage können Kreuzfahrt-Fans auf der Norwegian Jewel ab Miami durch die tropischen Inselwelten reisen. Das Vier-Sterne-Schiff kombiniert auf seiner Fahrt die südliche und westliche Karibik. Eine Innenkabine ist ab 1.049 Euro pro Person buchbar.

Emirates Online @ 16:05
Gespeichert in: Allgemein