Mediterrane Inselschönheiten vom Wasser aus entdecken
Beitrag vom 28 Februar 2009

(openPR) – Mit einem Seekajak können Aktivurlauber in der kommenden Reisesaison versteckte und nur vom Meer zugängliche Naturschönheiten verschiedener Mittelmeerinseln erkunden. Entsprechende Entdeckertouren bietet der Oldenburger Reiseveranstalter Club Aktiv an. Ziele der geführten Kajaktouren sind Elba und Korsika, die Inseln Hvar und Brac vor der Küste Dalmatiens in Höhe von Split sowie Malta und Gozo, die beiden Hauptinseln des maltesischen Archipels. Die Reisetermine liegen jeweils in der kühleren Vor- und Nachsaison von April bis Juni und September bis Dezember. Die zehn- bis vierzehntägigen Reisen finden in kleinen Gruppen von meist vier bis acht, maximal zwölf Leuten statt. Sie kosten zwischen 845 und 1295 Euro pro Person, wobei die Anreise mit der Bahn ab München, außer bei Malta, bereits im Reisepreis inbegriffen ist. Informationen: Club Aktiv; Tel: 0441/984 98 12; Internet: http:// www.club-aktiv.de.

Geführte Kajaktouren mit ortskundigen Guides
Alle Touren werden von ortskundigen Kajakführern begleitet. Gepaddelt wird meist küstennah in stabilen Doppelkajaks. Boote und die komplette Ausrüstung werden bereitgestellt, Transfers zu den Start- und von den Endpunkten organisiert. Die Übernachtung erfolgt meist im Doppelzelt auf Campingplätzen, auf Malta in landestypischen Bungalows. Bei mehrtägigen Gepäcktouren werden die Zelte auch schon mal in der freien Natur aufgebaut. Das Essen wird außer bei der Komforttour auf Elba, bei der das Essen im Restaurant des Campingplatzes serviert wird, gemeinsam zubereitet.

Seekajakfahren für Anfänger und Fortgeschrittene
Bis auf Korsika sind alle Touren auch für Anfänger geeignet. Zu Beginn jeder Tour erfolgt eine Einweisung in die richtige Paddeltechnik und Verhaltensweisen auf See. Die Touren von Club Aktiv sind so aufgebaut, dass sich die Anforderungen langsam steigern. Das gibt Anfängern die Möglichkeit, sich langsam mit dem neuen Element vertraut zu machen. Stets sind auch Pausen- und Brückentage eingeplant, die zum Ausspannen, Baden, Wandern oder für Besichtigungen an Land genutzt werden können. Für erfahrene Paddler bieten die Touren die Möglichkeit, ohne großen eigenen organisatorischen Aufwand ein neues Paddelrevier zu erkunden. Für Teilnehmer, die bereits eigene Kajakerfahrung mitbringen und über die nötige Kondition verfügen, stehen meist einige Solokajaks zur Verfügung.

Standorttouren auf Elba und Malta
Für Neueinsteiger besonders geeignet sind die Angebote auf Elba und auf Malta. Ausgangspunkt ist hier jeweils ein fester Standort, an den die Gruppe abends immer wieder zurückkehrt. Das hat den Vorteil, dass man im Boot kein Gepäck mitnehmen und nicht jeden Abend die Zelte neu aufbauen muss. Zudem kann man so flexibler auf die jeweiligen Wind- und Wetterverhältnisse reagieren. Ein Kleinbus bringt die Paddelgruppe jeweils zum Ausgangspunkt der Tages- oder Halbtagestouren und holt sie abends wieder ab. Eine komplette Umrundung Elbas in neun Tagen ist so problemlos möglich.

Gepäcktour um die Inseln Hvar und Brac in Kroatien
Ebenfalls gut auch für Ungeübte geeignet ist die Rundtour um die beiden kroatischen Adria-Inseln Hvar und Brac. Die Küste dieser beiden Inseln ist wild zerklüftet mit unzähligen kleinen und größeren, teils fjordähnlichen Buchten mit oft glasklarem, türkis schimmerndem Wasser. Ein besonderer Höhepunkt dieser Tour ist die Überquerung der Meeresstraße zwischen den beiden Inseln.

Korsikas wilde Westküste für Fortgeschrittene
Korsikas wilde Westküste hingegen verlangt etwas mehr Paddelerfahrung. Die Gepäcktour führt von Maccinaggio auf der Ostseite einmal um den Finger Korsikas, das Cape Corse, herum und dann weiter entlang der wilden Westküste der „Insel der Schönheit“ bis nach Ile Rousse. Steilküstenpassagen mit wenig Anlandemöglichkeiten, Winde, Wellen und Meeresströmungen stellen hier höhere Anforderungen an Kondition und fahrerisches Können der Teilnehmer.

Eine Sportart für Individualisten
Seekajakfahren generell ist eine Sportart, die sich leicht erlernen lässt und die man gut während eines Urlaubs ausprobieren kann. Wer schwimmen kann und über eine normale Alltagskondition verfügt, ist schon nach drei Tagen auf dem Wasser kein Anfänger mehr. In einem schlanken Boot mit eigener Kraft auf dem Meer zu fahren ist eine besonders naturnahe Sportart, die zudem verbunden ist mit dem Erlebnis von Freiheit und Abenteuer. Bade- oder Erkundungsstopps in versteckten Buchten und Zeltübernachtungen in der freien Natur verstärken dieses Gefühl. Besonders reizvoll sind die Touren auch, weil man mit einem schmalen und leichten Seekajak Orte erreichen kann, die nur vom Meer aus zugänglich oder für größere Boote zu flach oder zu eng sind. So wird jede Kajakfahrt entlang der Küste zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise in eine Welt, die dem „normalen“ Touristen weit gehend verborgen bleibt.

Nähere Informationen zu den Aktivreiseangeboten von Club Aktiv sind im Internet unter www.club-aktiv.de zu finden. Alle Reisen sind dort auch online buchbar.

Emirates Online @ 15:43
Gespeichert in: Allgemein

Sorry, die Kommentarfunktion ist momentan geschlossen.