das Silvesterfest in Edinburgh
Beitrag vom 15 Oktober 2007

Englisch lernen mit „Hogmanay“ das Silvesterfest in Edinburgh

Die Schotten wissen bestens wie man fröhliche Feste feiert, insbesondere beim Hogmanay zum Jahreswechsel. Vier Tage lang dauert das Straßenfestival mit vielen Shows und Musik in Edinburgh. Wer eines der beliebten Tickets ergattert, kann das neue Jahr in den Pubs und Clubs der Altstadt einläuten- mit Musik und Unterhaltung nach Gusto.

Traditionell wird beim Hogmanay ein Früchtekuchen, der Black Bun serviert. Ein weiterer Brauch ist das First Footing: der Sage nach wird das Jahr vielversprechend, wenn genau um Mitternacht ein großer, dunkler Fremder über die Türschwelle tritt. Heutzutage sind es meistens Freunde und Verwandte, die dieses Ritual übernehmen.

Solche und andere Traditionen erleben Besucher, die sich über Hogmanay zu einem Sprachkurs in der schottischen Hauptstadt anmelden. Ein Sprachinstitut in der Altstadt organisiert über den Jahreswechsel Sprachkurse mit Unterkunft in herzlichen Gastfamilien inklusive Karten für das Hogmanay.
Preisbeispiel: Kurse gibt es ab 260 Pfund pro Woche in Gruppen von max. 10 Teilnehmern/innen, Gastfamilien ab 177 Pfund.

Nähere Informationen zu diesen Angeboten werden gerne von Daniel Baruch und seinem Team am Telefon erläutert. Auch per Email oder Anfrageformular auf der Homepage ist Herr Baruch jederzeit zu erreichen.
Daniel Baruch
Sprachschulberatung Daniel Baruch
Fichardstr. 38
60322 Frankfurt am Main
Tel. 069/ 597 04 11
Fax. 069/ 95 52 94 61
E-Mail: dan@englishinbritain.de
www.englishinbritain.de

Emirates Online @ 18:04
Gespeichert in: England, Europa

Sorry, die Kommentarfunktion ist momentan geschlossen.